In der Online-Ausgabe des Rotary Magazin finden Sie einen Artikel über unsere Fellowship. Der Artikel ist abrufbar unter http://rotary.de/gesellschaft/rotarier-an-skulls-und-riemen-a-8996.html

  • Wie oft haben wir in der letzten Zeit den Wanderfahrten nachgetrauert. Erinnert ihr Euch noch an die Fahrt auf dem Inn und dem Chiemsee? Oder auf der Donau, der Mosel und der Lahn? Und an die Convention Tour mit Kirchbooten auf dem Rhein? Am 17. Juli 2021 geht es nach mehr als 13 Monaten wieder gemeinsam auf eine Tagestour… Zur Veranstaltung »

  • Von Genua nach Korsika Drei Mitglieder unserer Fellowship – Marco de Paoli (Präsident IfoRR Chapter Italia), Pietro Dagnino und Carola Maccà –  haben sich mehr vorgenommen: eine 2-Tagestour von Genua nach Korsika und zurück. Das sind über 350 km. Gerudert wird in einem Coastal  Rowing Boot (Vierer mit Steuermann). Zum Team gehören 20 Ruderer. Nach einer Stunde wird die Besatzung getauscht. Dann hat sie 3 Stunden Zeit zur Erholung.  Die Fahrt findet je nach Wetter und Mondschein zwischen dem 21. und 24. Juni statt. Verschoben auf den 4. Juli 2021! Veranstalter ist der Ruderclub Elpis in Genua. Wer Lust hat, kann unseren Freunden über Facebook zuschauen. Wir wünschen eine gute Überfahrt…

  • Treffen zum Jahresende Unsere Mitgliederversammlung 2020 haben wir als Zoommeeting abgehalten. Dies ermöglichte uns über alle Grenzen hinweg gemeinsam zu diskutieren. Ich habe mich sehr über die begeisterten Rückmeldungen gefreut. Am 30. Dezember  werden wir diese Idee wieder aufgreifen und uns zu einem zweiten Mal auf diesem Wege treffen. Nigel Brown wird uns über Rudern in seiner Heimatstadt Sydney erzählen. Wir beginnen um 9:30 MEZ (UCT -1). Sofern jemand keine Einladung erhalten haben sollte, können die Einwahldaten nur von und für Mitglieder beim Präsidenten angefordert werden.

  • Corona Virus und Rudern im Spätherbst findet man auf unseren Webseiten Berichte der Wanderfahrten des vergangenen Sommers. Dieses Jahr ist es bei der Ankündigung geblieben: Alle Fahrten mussten abgesagt werden.Wir hoffen darauf, die Fahrten zumindest teilweise im nächsten Jahr nachholen zu können. Doch wie das nächste Jahr aussieht, weiß niemand.Helfen die derzeitigen Maßnahmen, das Ansteckungsrisiko zu vermindern und Neuinfektionen weit genug einzudämmen? Wann beginnen die Impfungen und wie lange dauert es, bis eine Durchimpfung erfolgt ist? Es kann keine feste Planung für 2021 geben. Doch sobald sich herausstellt, dass Wanderfahrten wieder möglich sind, werden wir versuchen unsere ausgefallene Fahrt auf der Havel rund um Potsdam nachzuholen. Vielleicht schaffen wir auch die Kirchbootfahrt auf dem Chiemsee oder die Fortsetzung unserer Tour aus dem Jahre 2017 auf dem Inn bis Passau und weiter auf der Donau… Auch in 2022 steht die Donau auf unserer Liste. Unsere rumänischen Mitglieder wollen eine Fahrt im Mündungsdelta der Donau organisieren.

  • Silber bei den rumänischen Rudermeisterschaften Die nationalen rumänischen Rudermeisterschaften 2020 wurden in diesem Jahr auf dem Dorobantu See in der Region Moldava ausgetragen. Auch hier ging ein Mitglied unserer Fellowship an den Start. Sorin Gheorghiu wurde im Einer Fünfter seiner Altersklasse; im Zweier gewann er Silber!

  • Bronze bei den Italienischen Meisterschaften im Beach-Sprint Marco Di Paolo, Präsident des IfoRR-Chapter Italien und Pietro Dagnino, ebenfalls IFORR- Mitglied haben am 13. September 2020 in Lignano an den italienischen Beach-Sprint Meisterschaften teilgenommen und sind dort im Vierer mit Steuermann in der Altersklasse über 54 Dritte geworden. Die beiden starteten für den Ruderclub Elpis. Wer nicht weiß, was sich hinter dem Begriff Beach-Sprint verbirgt, kann sich hier einen Eindruck verschaffen.